Neuigkeiten zu unserer Aktion »Rundfunkbeitragsklage«

»Das Bundesverfassungsgericht, das vom Grundgesetz als ›Hüter‹ der geschriebenen Verfassung eingesetzt war, usurpiert in der freizügigen Auslegung einer ›Verfassung‹, deren Inhalt es selber durch seine Entscheidungen je nach Sachlage stets neu bestimmt, die verfassungsgebende Gewalt des Volkes, ohne dass ein Verfassungsgesetz zustande käme. Auf diese Weise verschwinden auch die rechtsfreien Räume der Bürger, die nur … Weiterlesen ↷

19.03.2018: Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Antrag auf den Erlass einer einstweiligen Anordnung gegenüber den Parlamenten der Bundesländer zur unverzüglichen AUSSETZUNG DES RUNDFUNKBEITRAGSSTAATSVERTRAGES

Entscheidung vom 19.03.2018 BUNDESVERFASSUNGSGERICHT – 1 BvQ 73/17 In dem Verfahren über die Anträge, im Wege der einstweiligen Anordnung den Rundfunkbeitrag auszusetzen u.a. Antragsteller: Ingmar Vetter, …, sowie 6.814 weitere Antragsteller – Bevollmächtigte: Grundrechtestiftung, Lindenstraße 15, 87600 Kaufbeuren hat die 3. Kammer des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts durch den Vizepräsidenten Kirchhof und die Richter Masing, … Weiterlesen ↷

Beschwerden an die Landesparlamente

Wir alle haben den Kampf gegen den Rundfunkbeitrag verloren! Unsere dringende Empfehlung an alle Widerständler gegen den Rundfunkbeitrag: Zahlt den Rundfunkbeitrag, bevor eurer Leben zerstört wird. Jede Berufung auf den Wortlaut der Gesetze ist zwecklos, da die öffentliche Gewalt weder Grundgesetz noch einfache Bundesgesetze befolgt. Man sagt euch: Sie können klagen, wir leben schließlich in … Weiterlesen ↷

Amtliches Endergebnis eines Demokratiekompetenztests

Liebe Mitstreiter, folgend die Übersicht über die endgültige Anzahl der einzelnen Beitritte zu unseren Beschwerden gegen den Rundfunkbeitrag: Bundesverfassungsgericht: 7.321 (bereinigt: 6.815); Parlament Baden-Württemberg: 1.218 (bereinigt: 1.116); Parlament Bayern: 1.431 (bereinigt: 1.334); Parlament Berlin: 751 (bereinigt: 601); Parlament Brandenburg: 366 (bereinigt: 316); Parlament Bremen: 121 (bereinigt: 83); Parlament Hamburg: 250 (bereinigt: 183); Parlament Hessen: 619 … Weiterlesen ↷

Beitritt zur Beschwerde an das Parlament Mecklenburg-Vorpommern zur Kündigung des Rundfunkbeitragsstaatsvertrages

Die Zeichnung zum Beitritt zur Beschwerde endet am Tag der Bundestagswahl, am 24. September 2017, 23:00 Uhr. Termin und Ort zur Übergabe der Beschwerde werden noch bekannt gegeben. Beschwerde gemäß Art. 5 Abs. 1 Satz 1 Halbsatz 2 GG i.V.m. Art. 17 GG an das Parlament von Mecklenburg-Vorpommern Hiermit erheben die Beschwerdeführer die folgende außerordentliche … Weiterlesen ↷

Fragen und Antworten zu den Beschwerden

Hier bitte ausschließlich Fragen und Diskussionen zu unseren Beschwerden an das Bundesverfassungsgericht und die Parlamente der Bundesländer sowie zu den Beitrittmöglichkeiten veröffentlichen. Andere Kommentare werden nicht veröffentlicht bzw. gelöscht.